Prosa 2.72

5/5 - (1 vote)

Du denkst, dass du nur meinen vom Orgasmus erschöpften Körper gelassen hast.

Um den Gedanken an meine Seele nicht heranzulassen – bist du gegangen.

Meine Ehre wurde von Scham rot. Das beleidigte Ich will nicht mit mir sprechen.

Ich drücke also die Trauer ans Herz, vor der Widerspiegelung verborgen, um sie nicht daran zu erinnern, dass deine Distanz zu mir nicht meine Entscheidung ist.

Nach dem Treffen mit dir schlafwandle ich zwischen deinem Geruch und Wort, stehe und beobachte die Körperbewegungen. Meine überspannten bewussten Gedanken.

Ich höre nicht auf, darüber zu denken, dass wenn ich zu Ende komme, dein Kuß und deine Berührung verschwinden, verzögere also den Höhepunkt.

Wioletta Klinicka

GESAMTES BUCH ZUM KAUF

Poesie enthüllt die Geheimnisse des menschlichen Geistes.
Sie scheinen körperzerrissene Emotionen, durchdringende Gefühle und ungeordnete Gedanken zu kennen, doch sind sie den gesprochenen Worten fremd…
Ich bin Zeuge vergangener Ereignisse, vielleicht ähnlich wie bei dir. Ich bin – für dich – das Bindeglied zwischen deinen Gefühlen und den Worten, die du auf subtilste Weise ausdrücken möchtest, aber der Schmerz erlebter Erfahrungen dämpft sie mit einem lautlosen Schrei.

Der Gedicht- und Prosaband „Der Letzte Schrei” ist eine Präsentation des zeitgenössischen Ausdrucks von Liebe,die sich mit einer weiteren Generation weiterentwickelt.Doch trotz der unvermeidlichen Veränderungen in der Darstellung von Zuneigung,

LIEBE  bleibt eine integrale Geschichte unseres Lebens.

Jetzt kannst du mehr Gedichte lesen und tief in das Herz und den Verstand einer Frau eintauchen.

Bleib umarmt, 

Wioletta 

Recommended Posts