Gedicht 2.52

5/5 - (1 vote)

fremde hände spielten auf der klaviatur der sinne
an der strassenecke vergab jemand liebe auf stunden

der moralabsolutismus berstete
meine abgestumpften gedanken unterlagen der illusion der wahl

sie zeigte mir die welt als undeutliches bild
meine gefühle wie weiße armee lehrten die kunst des fliegens

das leben stoppte in einer aufnahme
den täuschungen unterliegend

verwarf ich das geistige gepäck
leidenschaft kochte im gehirn

kreiste zwischen liebe und begierde

und als ich schon ans verliebtsein näher war
erinnerte er mich dass er nur liebe auf stunden vergab

Wioletta Klinicka

GESAMTES BUCH ZUM KAUF

Poesie enthüllt die Geheimnisse des menschlichen Geistes.
Sie scheinen körperzerrissene Emotionen, durchdringende Gefühle und ungeordnete Gedanken zu kennen, doch sind sie den gesprochenen Worten fremd…
Ich bin Zeuge vergangener Ereignisse, vielleicht ähnlich wie bei dir. Ich bin – für dich – das Bindeglied zwischen deinen Gefühlen und den Worten, die du auf subtilste Weise ausdrücken möchtest, aber der Schmerz erlebter Erfahrungen dämpft sie mit einem lautlosen Schrei.

Der Gedicht- und Prosaband „Der Letzte Schrei” ist eine Präsentation des zeitgenössischen Ausdrucks von Liebe,die sich mit einer weiteren Generation weiterentwickelt.Doch trotz der unvermeidlichen Veränderungen in der Darstellung von Zuneigung,

LIEBE  bleibt eine integrale Geschichte unseres Lebens.

Jetzt kannst du mehr Gedichte lesen und tief in das Herz und den Verstand einer Frau eintauchen.

Bleib umarmt, 

Wioletta 

 

 

 

 

Polecane artykuły