Verschieben sich die Uhrenzeiger zu laut

Verschieben sich die Uhrenzeiger zu laut.
Die Stille erklärt, dass es schon nach Mitternacht ist.
Und ich höre nur den Wind der Unbeschwertheit,
der nonchalant die Blätter der Weide verheddert.

Im Gedächtnis spielen mir die Worte Streiche.
Verändern irgendwo in der Tiefe den Ton und die Farbe.
Steigern ihre Bedeutung und wieder unwichtig
mal lauter, mal leiser erzählen die vergangene Geschichte.

Leid! Es gab kein Leid,
als ich die Zentimeter deines Körpers kennenlernte.
Ich drücke die Augenlider fester zu – verschwindet, Erinnerungen!
Was vergangen, soll nicht wiederkehren.

Ich suche Vergessen in unbekannten Händen,
wenn sie mich langweilen, verlasse ich sie.
Und wieder zu dir rennen meine Gedenken,
wenn ich mich dafür strafe, lehne ich die Strafe ab.

Die erste Drossel verkündete volle Stunde.
Und ich, nur halbwegs entrückt,
in der Ambivalenz der Gefühle verworren,
setze ich die Uhrenzeiger zurück.

Wioletta K.

(Klinicka)

 

Übersetzung aus dem Polnischen ins Deutsche: Tubo tłumaczenia; Paweł, Trier 2018.

Polnische Version:

https://oklinicka.com/zbyt-glosno-przesuwaja-sie-wskazowki-zegara/

 

 

Recommended Posts